Befreiung-Marktkirche

BEFREIUNG

21. Oktober – 7. November 2015

täglich 10 bis 18 Uhr

Vor 70 Jahren wurde im April 1945 das KZ Bergen-Belsen von der NS-Herrschaft befreit.

Aus diesem denkwürdigen Anlass zeigt der Landesverband der Jüdischen Gemeinden in Niedersachsen K.d.ö.R. in Kooperation mit der GEDOK NiedersachsenHannover e.V., den GEDOK- Regionalgruppen Nord und den in Niedersachsen lebenden jüdischen Künstlerinnen eine Ausstellung zum Gedenken an die Befreiung vor 70 Jahren – eine ehrenvolle Aufgabe für die GEDOK.

In Bergen-Belsen wurde am Sonntag, d. 26. April 2015 der Befreiung des Konzentrationslagers vor 70 Jahren gedacht.
Mitten in der Lüneburger Heide wurde während der NS-Zeit ein erschreckendes Kapitel deutscher Geschichte geschrieben. Etwa 52.000 KZ-Häftlinge und mehr als 20.000 Kriegsgefangene kamen in Bergen-Belsen ums Leben.

Bergen-Belsen wurde vor allem zu einem Sinnbild der nationalsozialistischen Menschen-verachtung bis in den Tod. Die Erinnerung ist man den Opfern schuldig.
Im Alter von 15 Jahren starb u.a. Anne Frank im Konzentrationslager Bergen-Belsen. Mittlerweile wäre sie 85 Jahre alt. Sie wurde in Frankfurt geboren. In der Stadt finden sich noch Spuren von der Autorin des berühmten Tagebuchs.

Die Grundlagen für eine menschliche Gesellschaft sind Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität Hilfsbereitschaft und Fürsorge, die es zu bewahren gilt und nicht Ausgrenzung und Vernichtung.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.